Heidelberg Süd

Grün

Infrastruktur

Familie

Bildung

Kultur

Freizeit

Nachtleben

Heidelberg liegt im Norden von Baden-Württemberg und befindet sich direkt am Neckar, in einer länglich zuspitzenden Talsohle, welche von den Bergen Königstuhl und Gaisberg umgrenzt wird. Die Stadt ist international bekannt für ihre renommierte Universität aber vor allem für ihre malerische Altstadt mit der historischen Schlossruine. Die Romantik dieser Neckarstadt zieht einen schnell in ihren Bann.

Wie jede Metropole gliedert sich auch Heidelberg in mehrere Stadtteile, welche sich durch ein ganz besonderes Ambiente auszeichnen. Dies trifft auch auf das Gebiet Heidelberg Süd zu, welches sich aus den Orten Kirchheim, Rohrbach, Hasenleiser sowie Boxberg / Emmertsgrund zusammensetzt.

Heidelberg Kirchheim, Rohrbach und Hasenleiser

Der Stadtteil Rohrbach zählt rund 15.200 Einwohner und befindet sich ca. 3 km südlich vom Heidelberger Stadtzentrum, dazu gehört das Gebiet Hasenleiser, welches jedoch durch die Bundesstraße B3 vom Ortszentrum abgeschnitten wird. Direkt neben Rohrbach liegt Kirchheim wo ca. 15.700 Menschen leben. Durch die zentrale Lage Heidelbergs genießen auch diese Stadtteile eine verkehrsgünstige Lage in unmittelbarer Nähe zur Autobahn A5 und der Bundesstraße B3. Als öffentliches Verkehrsmittel bieten sich S-Bahn-, Straßenbahn- und Buslinien. Die Stadtteile Kirchheim und Rohrbach besitzen eine Vielzahl an Kindergärten und Kinderbetreuungseinrichtungen, aber auch Grund-, Haupt-, Real- und Gesamtschulen sind vorhanden.

 

Wohngefühl

Das einstige Dorf Kirchheim hat sich zu einer der beliebtesten Wohngegenden in der süddeutschen Metropole entwickelt und weist zur Zeit die höchste Einwohnerzahl in Heidelberg auf. Komfortable Reihenhäuser und Wohnblöcke bieten einen angenehmen Wohnraum für junge Paare mit Kindern. Der Kirchheimer Ortskern versprüht noch immer traditionelles Dorfflair. Auch Rohrbach ist sehr vielfältig mit seiner romantischen Landschaft, welche von Feldern und Weinbergen dominiert wird. Rohrbach eignet sich für kreative Menschen oder junge Familien die gerne zwischen Naturimpressionen leben und trotzdem nicht auf die Annehmlichkeiten des modernen Lebens verzichten möchten. Das Gebiet erstreckt sich von den zauberhaften Villen im östlich gelegenen Alt-Rohrbach bis hin zu den funktionalen Reihenhäusern, am Fuße von Weinbergen im Viertel ‘Gewann See‘. Weiter in südlicher Richtung befindet sich das Wohngebiet Hasenleiser. Es ist zwar südlich von Hochhäusern dominiert, liegt aber gleichzeitig am grünen Feldrand und kann somit auch in den Bereichen Natur und Freizeit punkten.

 

Kultur und Freizeit

In Bezug auf Freizeitspaß und Unterhaltung muss in den Stadtteilen auf nichts verzichtet werden, da es zahlreiche Vereine gibt, die auch immer wieder Veranstaltungen für jedermann organisieren. Auch Sportbegeisterte kommen hier nicht zu kurz, z. B. durch die Sportgemeinschaft Heidelberg-Kirchheim oder durch die Minigolfanlage und den Indoor-Spielplatz Jumpinn. Zum Schwimmen lädt das Hallenbad Hasenleiser ein und für Kulturliebhaber findet sich in Rohrbach ein literarisches Heimatmuseum. Da sich die Stadtteile in unmittelbarer Nähe zum Heidelberger Zentrum befinden, sind Ausgehmöglichkeiten leicht zu erreichen. Neben der Altstadt mit einer Vielzahl an Restaurants und der langen Einkaufsstraße finden sich hier auch Kneipen und Clubs.

HD-Rohrbach-050

 

Heidelberg Boxberg / Emmertsgrund

Boxberg und Emmertsgrund sind südlich gelegene Stadtteile von Heidelberg und liegen am westlichen Hang des Königstuhls. Der etwas nördlicher liegende Stadtteil Boxberg zählt ca. 3.900 Einwohner und der daneben liegende Stadtteil Emmertsgrund hat ca. 6.500 Einwohner. Beide Stadtteile sind nur ca. 5 Kilometer von der Heidelberger Innenstadt entfernt und verfügen über eine sehr nahe Anbindung an die Bundesstraße B3. Durch öffentliche Busse haben die Stadtteile eine Verbindung zum Heidelberger Zentrum. In den beiden Stadtteilen gibt es z. B. Kindergärten, eine Grundschule oder auch eine Gemeinschaftsschule, welche direkt am Waldrand gelegen ist.

 

Wohngefühl

Nach skandinavischem Vorbild entstand in Heidelberg-Boxberg eine Waldparksiedlung, unter den Vorgaben, das grundlegende Landschaftsbild nicht zu stören. Von den 240 Hektar des Stadtteils wurden nur ca. 20 Prozent bebaut. Nach Pfaffengrund, weist Boxberg die längste Wohndauer in Heidelberg auf. Ein Grund dafür ist neben der grünen Waldrandlage, sicher auch der fantastische, weitläufige Blick über das Rheintal. Diesen Ausblick kann man auch im benachbarten Stadtteil Emmertsgrund genießen, welcher auf 250 Metern Höhe liegt. Das Erscheinungsbild von Emmertsgrund ist zweigeteilt, im Nordosten dominieren Hochhäuser der 70er Jahre, wo hingegen im Südwesten gemütliche Reihenhäuser sowie Ein- und Zweifamilienhäuser zu finden sind. Der nahegelegene Königstuhl bietet ein perfektes Ausflugsziel für die ganze Familie. In den Ortsteilen Boxberg und Emmertsgrund fühlen sich nicht nur junge Familien, sondern auch Studenten wohl, da die Universität Heidelberg nicht weit entfernt ist.

grafik_entfernung_heidelberg_Süd_LY01neuKultur und Freizeit

Neben dem stetig wachsenden Kultur- und Bildungsprogramm, bieten die Stadtteile auch ein engagiertes Vereinsleben. Der nahe gelegene Winzerhof Dachsbuckel lockt immer wieder mit kleinen Festen und lädt im idyllischen Ambiente zwischen Weinbergen zu kulinarischen Genüssen ein. Wer Wanderungen oder Mountain-Bike-Touren bevorzugt, kommt rund um den Königstuhl auf seine Kosten. Von dort aus gelangt man, zum Beispiel per Bergbahn, zum historischen Heidelberger Schloss oder auch zur belebten Heidelberger Altstadt.

 

 

 

 


Immobilien in Heidelberg Süd